Blechgarage mit Rolltor
Home Allgemein Blechgarage

Blechgarage

by Christian

Eine Garage schafft Raum. Ganz gleich, ob in der Garage das eigene Auto geparkt werden soll, ob es gilt, mehrere Stellplätze für die ganze Hausgemeinschaft zu schaffen, oder ob einfach nur mehr Raum für Arbeit, Hobby und Freizeit geschaffen werden soll. Mit einer Blechgarage können Sie schnell und preiswert Platz schaffen.

Bei der Blechgarage werden die Seitenwände und das Garagendach aus Stahlblech gefertigt. Unsere Partner stellen die einzelnen Bauelemente in ihren Werkstätten und Fabriken her. Innerhalb weniger Stunden werden die vorgefertigten Elemente für Wände, Dach und Garagentor an Ort und Stelle montiert. In Windeseile schaffen Sie so neuen Platz für Auto, Arbeit und Freizeit. Dabei muss eine Blechgarage längst nicht mehr so aussehen, als stünde man auf einem Fabrikgelände. Heute ist es möglich, die schnell errichtete und praktische Blechgarage mit Putz und Farbe so zu gestalten, dass sie sich äußerlich nicht von einer Garage unterscheidet, die in Massivbauweise gebaut wurde.

Viele Möglichkeit bei Maß, Tor und Dach

Stahl und Blech ist ein vielfältig einsetzbarer Baustoff. Das macht es möglich, mit diesem Material ganz unterschiedliche Garagenmodelle zu verwirklichen. Oft sind sogenannte Einzelgaragen gefragt, in den ein Auto Platz hat. Wenn das Grundstück groß genug ist, kann natürlich auch eine einfache Einzelgarage so großzügig angelegt werden, dass neben dem Auto noch Fahrräder oder der Rasenmäher bequem untergebracht werden kann. Selbst wer eine sehr große Einzelgarage braucht, um das Wohnmobil zu parken, kann mit einer Blechgarage keinen Fehler machen. Für Mehrfamilienhäuser bietet es sich eine Doppelgarage oder eine Reihengarage an. Eine Großraumgarage schafft schließlich noch mehr Platz. Sie ist vor allem aufgrund des großes Tors vielfältig nutzbar.

Obwohl eine Blechgarage natürlich hauptsächlich aus Blech besteht, heißt das nicht, dass man das der Garage auch ansehen muss. Unsere Partner fertigen eine ganze Reihe von Fertiggaragen aus Blech in den verschiedensten Optiken. So können die Blechelemente lackiert und verputzt werden, sodass nach außen der Eindruck einer Garage in Massivbauweise entsteht, die sich harmonisch in das vorhandene Bauensemble einfügt. Das gilt insbesondere auch für die Form des Daches. Ob Flachdach oder Walmdach, Spitzdach oder Satteldach – alle Dachformen, die die Umgebung prägen, können auch bei der Garage aus Blech verwendet werden.

Beim Garagentor haben unsere Kunden eine große Auswahl. Oft verwendet werden Schwing- und Sektionaltore. Je nach Wunsch können diese Toren mit einem elektrischen Antrieb betrieben werden. In vielen Fällen ist es zudem ratsam, im Tor eine Tür zu integrieren. So kann man die Garage betreten, ohne erst das Tor öffnen zu müssen.

Was unterscheidet die Blechgarage von einer gemauerten Garage oder einer Garage aus Beton?

Der größte Unterschied zwischen einer gemauerten Garage und einer Garage aus Beton ist natürlich das verwendete Material. Bei der Blechgarage kommt Stahlblech zum Einsatz. Anders als eine gemauerte Garage, die Stein für Stein vor Ort errichtet werden muss, können die einzelnen Bauelemente der Blechgarage in der Fabrik gefertigt werden. Diese Elemente müssen vor Ort nur noch zusammengesetzt werden. Dadurch kann die eigentliche Bauzeit für die Garage deutlich verkürzt werden – ein Vorteil, der sich nicht nur in den geringeren Kosten ausdrückt.

Natürlich können auch Betonelemente bereits in den Fabriken maßgeschneidert gefertigt werden, auch das ist günstig und hat sich vielfach bewährt. Tatsächlich ist der Unterschied gar nicht so groß, ob Beton oder Blech verwendet wird. Nur einen Aspekt sollten Bauherrn bei der Auswahl des Materials unbedingt beachten: Ab einer bestimmten Größe verhindert aber das große Gewicht der Betonelemente den Transport. Blechgarage sind daher insbesondere für größere Garagen besser geeignet als Betongaragen – ein Kran ist für die Fertigstellung nur selten notwendig. Daher können Blechgaragen sogar bei komplizierten Grundstücksverhältnissen in der Regel problemlos errichtet werden. Allerdings haben Blechgaragen keinen Boden. Es muss daher eine gute Standfläche vorhanden sein. Oft ist es notwendig, eine Bodenfläche aus Beton zu gießen, was die Kosten für den Bau stark verteuern kann.

Die Vor- und Nachteile einer Blechgarage auf einen Blick

VorteileNachteile
maßgerechte Fertigungschlechte Isolierung: im Sommer ist es oft sehr heiß in der Garage, im Winter macht die Kälte zu schaffen
schnelle und einfache Montageohne besondere Schutzmaßnahmen kann sich Kondenswasser bilden
große Auswahl bei der Farbgestaltungkeine Unterputzinstallation bei der Elektronik möglich
Blechelemente können auch verputzt werdenin Gebieten mit viel Schneefall sind Blechgaragen aufgrund der geringen Traglast ungeeignet
vergleichsweise leichte KonstruktionBlechgaragen haben keinen Boden - bei Bedarf muss eine Betonplatte als Standfläche gegossen werden.

Das kostet eine Blechgarage?

Einen pauschalen Preis für die Blechgarage im Allgemeinen kann es nicht geben, denn dazu sind die Möglichkeiten hinsichtlich Größe und Ausstattung zu vielfältig. Als grober Richtwert kann man jedoch davon ausgehen, dass eine Einzelgarage aus Blech zwischen 900,00 und 2.200,00 EUR kostet. Möchte man verputze Wände, können die Kosten auf bis zu 3.500,00 EUR steigen.

Das könnte Dich auch interessieren